Header Bild

Institut für Struktur- und Funktionskeramik

Werkstoff- und Bauteilprüfung

V-Kerbe für die Messung von KIc
Vickers-Härteeindruck mit Rissen

Die Werkstoffprüfung keramischer Werkstoffe ist seit Gründung ein zentraler Arbeitsbereich des Institutes. Die Fragestellungen ergeben sich meist aus der Beschäftigung mit neuen keramischen Werkstoffen oder Bauteilen, zu deren Beschreibung häufig neue Prüftechniken entwickelt werden müssen. Beispiele dafür sind der 4-Kugelversuch, welcher ursprünglich zur kostengünstigen Festigkeitsprüfung kleiner scheibenförmiger keramischer Widerstands-elemente entwickelt wurde, der Kerbkugelversuch, der zur Messung der Zugfestigkeit von Kugellagerkugeln entwickelt wird, die bei uns entwickelte Methodik und Vorrichtung zur Messung des elektrischen Widerstandes von Thermistoren und Varistoren oder unseren neueren Arbeiten zur Ermittlung der mechanischen und elektrischen Eigenschaften von keramischen Piezostacks.

4-Kugelversuch
4-Punkt-Biegeprüfung

Manche Themen ergeben sich aber aus Interesse an der Prüftechnik an sich. Beispiele dafür sind unsere Arbeiten über die Miniaturisierung der Festigkeitsprüfung und über die Ermittlung der Zähigkeit keramischer Werkstoffe.

Projekte in diesem Arbeitsgebiet: