Header Bild

Institut für Struktur- und Funktionskeramik

Untersuchung verschiedener Siliziumnitridkeramiken für Kugellagerkugeln (SKF)

Ziel dieses Projektes ist, den Einfluss von Bearbeitung und beanspruchungsbedingter Schädigung auf das Einsatzverhalten hoch- beanspruchter keramischer Wälzkörper zu bestimmen.
Das Vorhaben konzentriert sich auf die Entwicklung neuer Prüfverfahren für Festigkeit und Zähigkeit und die Ermittlung der Eigenspannungen in den Bauteiloberflächen zur Bestimmung der Einsatzgrenzen der keramischen Wälzkörper. Die Bearbeitungsverfahren für Kugeln und andere Wälzkörper werden gezielt variiert, um günstige Bearbeitungsbedingungen zu definieren und typische Bearbeitungsdefekte zu eruieren.
Technische Ziele liegen in Entscheidungskriterien für „gute“ und „schlechte“ Oberflächenqualitäten bzw. Wälzkörper, tolerierbare und nicht tolerierbare Defekte in der Oberfläche und Kriterien für die Beurteilung des Einsatzverhaltens für Bauteile.

Kontaktperson

DI Stefan Strobl